Wein auf d‘Alp

Das Sonnenalp Resort im Allgäu lädt im Herbst zur Weinwoche

Der nächste gute Jahrgang: 2017 bereichern erstmalig auch die Sorte Riesling und ein Rotwein Cuvée die Fäßler & Salomon - Private Selection by Anna-Maria Fäßler. Zu diesem Anlass hat das Hotel die exklusive Weinwoche „Wein auf d’Alp“ aufgelegt.

 

Der Genussurlaub startet mit einem Willkommens-Drink und Weinen aus der Private Selection an der Kili-Bar des Fünf-Sterne-Resorts. Dabei erklärt Anna-Maria Fäßler mehr über die Geschichte und die Lagen. Die folgenden Tage sind gefüllt mit abwechslungsreichen Aktivitäten und dem Genuss feiner Tropfen. Während einer geführten Wanderung zum Ofterschwanger Horn erfreuen sich Gäste bei einem Picknick an regionalen Köstlichkeiten und ausgesuchten Weinen. Bei einem Wine-Dine-Around in den Hotelrestaurants sowie beim großen Gala-Dinner im Gourmetrestaurant Silberdistel erleben Gäste das vielfältige Kulinarikangebot der Sonnenalp mit passender Weinbegleitung. Das Weinerlebnis „Wein auf d’Alp“ findet vom 8. bis 15. Oktober 2017 statt.

Drei Übernachtungen von Donnerstag bis Sonntag mit den genannten Programmpunkten können ab 865 Euro pro Person im Doppelzimmer gebucht werden. Das Vier-Nächte-Arrangement von Sonntag bis Donnerstag kostet ab 1.135 Euro pro Person im Doppelzimmer. Hier kommt der Gast zusätzlich in den Genuss einer kleinen Golfrunde auf dem Golfplatz Oberallgäu oder eines Spaziergangs mit dem Weinexperten des Resorts Brian McLaren mit anschließender Weinprobe im Golfrestaurant Seehaus. Für die Aktivitäten liegt die Mindestteilnehmerzahl bei vier Personen. Neben dem Programm sind ein tägliches Frühstücksbuffet und ein Sechs-Gang-Abendmenü in den Stuben des Hauptrestaurants sowie die Nutzung des 10.000 Quadratmeter großen Spa-Bereichs inkludiert.

Reservierungen werden telefonisch unter +49(0)8321 272 29 oder per Mail an reservierung@sonnenalp.de entgegengenommen.

2015 initiierte Anna-Maria Fäßler, Gastgeberin der Sonnenalp und Winzerstochter aus dem Weinland Niederösterreich gemeinsam mit dem österreichischen Topwinzer Bertold Salomon aus der Wachau die Weinlinie Fäßler & Salomon – Private Selection by Anna-Maria Fäßler. Eine erste Abfüllung von 500 Flaschen Grüner Veltliner und 250 Flaschen Winzersekt bildete den Auftakt. Die Weinlinie umfasst neu den Rotwein Aestatis, einen Cuvée aus Grenache, Shiraz und Mouvedre vom australischen Weingut Bertold Salomons, und einen Riesling aus der Wachau.

Die edlen Tropfen vom Weingut des befreundeten österreichischen Topwinzers Bertold Salomon symbolisieren für die gebürtige Niederösterreicherin Anna-Maria Fäßler ein Stück Heimat. Als umtriebige Gastgeberin wollte sie nicht nur ihren Namen auf dem Etikett sehen, sondern suchte gemeinsam mit dem Winzer die Lagen aus und bestimmte die persönliche Note der Weinlinie.


Sonnenalp Resort

Umgeben von der malerischen Kulisse der Allgäuer Alpen liegt das Fünf-Sterne-Hotel Sonnenalp Resort in der kleinen Gemeinde Ofterschwang in Bayern. In vierter Generation führen Anna-Maria und Michael Fäßler das Traditionshotel mit viel Engagement und herzlich-familiärer Gastfreundschaft. 1919 als kleines Bauernhaus entstanden, bietet das Luxusdomizil heute 218 Zimmer und Suiten im alpinen Landhausstil sowie vier Alpenchalets und ein Sternerestaurant mit herrlichem Ausblick auf die Berge.

 

Im Jahr 2019 feiert das Sonnenalp Resort seinen 100. Geburtstag und erlebt bis dahin einen umfassenden Wandel von innen nach außen. Neben dem neu aufgestellten Kulinarik-Bereich wurden bereits alle Zimmer und Suiten renoviert. Ebenfalls erstrahlen die Flure und die größte Hotel-Shoppingmeile Deutschlands in neuem Glanz. Es folgen schrittweise die Außenfassade, die Spa- und Saunalandschaft und Außenbereiche. Von Generationen für Generationen finden sich im Hotel vielfältige Angebote von der gemütlichen Kili-Bar und Bar 19.19. über den Friseur bis hin zum großen Kinder- und Jugendprogramm mit über 70 Aktivitäten. Mehr im Web unter: www.sonnenalp.de


Salomon Undhof und Salomon Estate

Vor über 220 Jahren kamen ehemals klösterliche Weingärten in den Besitz der Familie Salomon. Die Mönche als Vorbesitzer des Undhofs wählten nur die besten Weinbergslagen, welche seit sieben Generationen in der Familie weitergegeben wurden. Diese besten Grand-Cru-Lagen entlang der Donau bringen bekannte Weine wie Undhof Kögl, Wachtberg oder Lindberg hervor. Die Böden bestehen hauptsächlich aus Urgestein wie Gneis, Granit und Schiefer, dazu findet sich in manchen Terrassen Löss. Die erste Weingutsfüllung im Großraum Krems und der Wachau erfolgte hier im Jahre 1930 durch Fritz Salomon, Berts Vater. Die Brücke zwischen Natur und Mensch reicht von der händischen Weingartenpflege bis zum schonenden Schwerkraftprinzip im Weinkeller.

 

Die Produktion erfolgt im Sinne der KIP-Regularien: kontrollierte integrierte Produktion – eine umweltfreundliche Herstellung, die sich aber auch modernen Erkenntnissen der Wissenschaft nicht verschließt. Das Ergebnis sind Kremstal-DAC-Weine, die mit Feinheit, Mineralik und Frucht punkten. Mehr als die Hälfte der 30 Hektar Weingärten ist mit Riesling, der Rest mit Grünem Veltliner und einem kleinen Teil Gelbem Traminer bepflanzt. Das New Yorker Magazin Wein & Spirits reihte Salomon Undhof im Oktober 2013 unter die 100 besten Weingüter der Welt.

Mehr im Web unter : www.salomonwines.com